Casino Missouri zahlt Strafe für das Spielen von Minderjährigen

Kürzlich wurden zwei Casinounternehmen zur Zahlung großer Geldsummen verurteilt, da sie Minderjährigen erlaubt hatten, Spiele wie beispielsweise Black Jack zu spielen. Die beiden Unternehmen betreiben Casinos in Missouri. In diesen Stätten spielten auch die besagten Minderjährigen.

Pinnacle Entertainment Inc. wurde zu einer Strafe von 60,000 Dollar verurteilt und Ameristar Casino Inc. muss 25,000 Dollar an Strafe bezahlen, da bei ihnen Minderjährige an den Tischen spielen durften. Die Glücksspielkommission von Missouri hat die Unternehmen am Mittwoch mit einer Geldstrafe belegt.

Gene McNary, der Direktor der Glücksspielkommission, sagte, dass die Geldstrafen zeigen, dass die Kommission das Glücksspiel bei Minderjährigen nicht tolerieren würde. Er sagte: “Damit sollte klar sein, dass dieses Gesetz greift.” McNary sagte weiterhin: “Sie (die Casinounternehmen) müssen entsprechende Anstrengungen unternehmen, damit es kein Glücksspiel bei Minderjährigen geben kann.”

Die beiden Vorfälle ereigneten sich im Mai im Lumiere Place Casino von Pinnacle. Man erwischte einen 19 Jahre alten Jungen beim Glücksspiel in der Casinoetage, der an Tischspielen teilgenommen und an einem elektronischen Glücksspiel-Automaten gespielt hatte. Am selben Tag fand man einen 20 Jahre alten Jungen beim Spielen von Black Jack und Roulette, dem auch noch Alkohol serviert worden war.

Im Casino von Ameristar erwischte man zudem einen 19 Jahre alten Spieler in der Glücksspieletage bei der Ausweiskontrolle. Er versuchte dennoch, in die Glücksspieletage zu kommen. Er hat jedoch nicht gespielt und auch keinen Alkohol zu sich genommen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...